Donnerstag, 25. Januar 2018

Nachlese Tuttifrutti Workshop
Ich weiß, ich hinke mit den Berichten meiner Workshops hinterher. Zu meiner Entschuldigung: Ich mische hier auch noch ein wenig im Karneval mit. Nächste Woche Mittwoch ist wieder Frauenkarneval im Pfarrzentrum St. Peter und Paul. Da bin ich bei zwei Programmpunkten dabei. Und von Nichts kommt Nichts...
Aber jetzt zu Tuttifrutti. Das Produktpaket, das im Frühjahr-/Sommer-Katalog auf Seite 29 abgebildet ist, hat mich schon bei der Präsentation in Mainz begeistert. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann es dazu einen Workshop geben wird.
Nicht nur ich scheine im Karneval zu stecken, anscheinend auch viele andere, denn es waren nur wenig Teilnehmer da. Deshalb war der Workshop aber nicht weniger lustig. Und wir waren sehr kreativ:
Die große Karte habe ich so ähnlich bei meiner Kollegin Alicia gesehen. Sie ist von der Aufteilung so gelungen, dass ich sie einfach basteln musste.
Eine Workshop-Teilnehmerin fragte mich, wo ich denn die kleinen Grußkärtchen und Umschläge her hätte? Sie sind ebenfalls im Frühjahr-/Sommer-Katalog (S.19, Mitte, unten) und gehen fast unter. Groß abgebildet sind sie nicht, daher erkennt man sie nicht so leicht. Ich finde sie aber Klasse und so haben wir je drei Stück davon gestaltet. In Mainz bei OnStage hat uns Sara, unsere CEO von Stampin' Up! einen guten Schneidplan des 6" x 6" großen Designerpapiers dazu gezeigt:
Vier dieser schmalen Grußkärtchen können so mit einem Bogen verziert werden.
Und ein 2 1/4" (5,7 cm) großer Kreis passt in den Umschlag und bietet einen wunderschönen, farblich abgestimmten Einleger.
Und weil diese Kärtchen mit Umschlägen optimal in die Schachtel aus den Framelits Formen Schachtel voller Liebe passen, haben wir auch davon eine gemacht.
Ihr seht sie jeweils in der Mitte der Fotos liegen.
Das gleiche Grundmaterial und doch so unterschiedliche Karten. Wir waren begeistert.
Vorne in dem Kreis, die drei Ananas sind auf eine tolle Idee meiner Kollegin Evelyne Lanzé zurück zu führen.
Sie hat drei gartengrüne Streifen des Motivklebeband Tuttifrutti auf flüsterweißen Farbkarton geklebt und darunter einen Streifen des dazugehörigen Osterglocke farbenen Streifens. Daraus werden dann die Ananas ausgestanzt. Hier im Foto seht Ihr meinen ersten Versuch.

So haben wir (fast) alles aus der Reihe Tuttifrutti zum Einsatz gebracht.
Es hat mir wieder viel Spaß gemacht. Basteln in froher Runde ist einfach schön.
"Danke für den lustigen Abend."

Gestern hat bereits der nächste Workshop stattgefunden. Bericht kommt die Tage... (Zwischen Karnevalprobe; Geburtstag des ältesten Sohnes, der sich eine alkoholfreie Tiramisu-Torte gewünscht hat; Kommunionkarten und, und, und...) *zwinker*
Ebenso stehen die nächsten Workshop-Termine fest.
Bleibt also neugierig.
Euer Stempelkeks
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen